Macarons au citron – Macarons mit Zitronencreme

Der Herbst naht mit großen Schritten. Zeit also, in ein paar Erinnerungen an den Sommer zu schwelgen. Zum Beispiel mit diesen Macarons au citron.

1715_aFür die Macaron-Schalen brauchst du:

45 Gramm gemahlene Mandeln (am besten ohne Schale gemahlen)
75 Gramm Puderzucker
1 Eiweiß (etwa 36 Gramm)
10 Gramm Zucker
Lebensmittelfarbe (Paste oder Pulver)

Und nun geht’s los: Die gemahlenen Mandeln und den Puderzucker durch ein feines Sieb passieren und gut mischen. Das Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen und die Lebensmittelfarbe ebenfalls untermischen. Wichtig: Benutze keine flüssige Lebensmittelfarbe, denn dadurch verändert sich die Konsistenz der Baisermasse und du bekommst nicht das gewünschte Ergebnis beim Backen.
Nun in drei Portionen die Mandel-Puderzucker-Masse unter das steifgeschlagene Eiweiß heben. Der Teig sollte lavaartig sein. Mit einem Spritzbeutel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech kleine Kreise formen. Die Macarons müssen jetzt unbedingt 30 Minuten lang ruhen, denn sie sollen leicht antrocken, damit sie später eine ganz leichte „Kruste“ bekommen.

1705_aWenn die 30 Minuten rum sind, schiebst du das Blech (am besten immer nur ein Blech backen) in den auf 140 Grad Umluft (!!) vorgeheizten Ofen. Die Macarons müssen zwischen 12 und 14 Minuten backen, das hängt von deinem Ofen ab. Damit die Schalen nicht zusammenfallen, darfst du in den ersten Minuten auf keinen Fall die Backofentür öffnen! Wenn du alles richtig gemacht hast, bilden sich in den ersten Minuten im Ofen die typischen „Füßchen“ der Macarons ‒ ein Grund zur Freude! 🙂

1703_bAnschließend die Macaron-Schalen auf dem Blech auskühlen lassen. Löst du sie zu früh vom Backpapier, kann es passieren, dass Teile der Macarons am Papier kleben bleiben.

Weiter geht’s mit der Füllung. Für diese besonders leckere Zitronen-Schokoladenfüllung benötigst du:

50 Gramm weiße Schokolade
22 Gramm Sahne
etwa 30 Gramm Lemon Curd (nach diesem Rezept)

Im Wasserbad Schokolade (Ich verwende immer die Schokoladenchips aus der Chocolaterie meines Vertrauens, da weiß ich, dass Qualität und Geschmack super sind.) und Sahne schmelzen, gut verrühren. Dann den Lemon Curd unterrühren. Die Schokoladen-Zitronen-Ganache für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Anschließend in einen Spritzbeutel füllen, auf eine Macaron-Schale spritzen und die zweite Schale vorsichtig darauf setzen. Die fertigen Macarons noch einmal zwei Stunden kühlstellen, und dann: genießen!!

1710_b

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s