Mit Apfel-Mandel-Torte zur schwedischen Fika im Holunderweg 18

Herrlich aromatische Apfelstückchen, umhüllt von fluffigem Mandel-Baiserteig und feiner Creme – kürzer lässt sich dieser himmlische Traum einer perfekten Mischung aus Teig, Füllung und Frucht nicht beschreiben. Ihren Ursprung hat diese Mandeltårta med Äpplen in Schweden, entdeckt habe ich sie in einer der letzten Ausgaben von Lecker. Sie schwirrte deshalb schon länger in meinem Kopf herum und wartete darauf, ausprobiert zu werden. Und welcher Anlass wäre nun passender als ein schwedisches Backevent, um sie in 3D auf eine Tortenplatte zu bringen? Genau: keiner.

3128_abGroß war also meine Freude, als ich auf Natalies Blog Holunderweg 18 lese, dass sie eine Fika veranstaltet. Was den Deutschen der Kaffeeklatsch ist, ist den Schweden ihre Fika. Allerdings zelebrieren die Skandinavier diese täglich – zu Hause, im Büro, im Café oder oder … Dann trinken sie Kaffee und genießen dazu Kuchen, Gebäck, Kekse … Eine wunderschöne Tradition, wie ich finde. Wir sollten nicht nur schwedische Möbel nach Deutschland importieren, sondern auch die Fika!

Leider war ich noch nie persönlich in Schweden, als Kind immer nur in Bullerbü und Lönneberga, in der Krachmacherstraße und der Villa Kunterbunt – aber für das kommende Jahr steht das Land ganz weit oben auf meiner Reise-Liste. Und wenn ich jetzt die Mandeltårta auf meiner Zunge zergehen lasse, freue ich mich, schon jetzt ein kleines Stück Schweden hier zu haben.

3153_a

Vielleicht wunderst du dich über die silberfarbene Münze, die auf zwei Bildern zu sehen ist? Die Eine-Krone-Münze begleitet mich seit ein paar Jahren ständig, seitdem ein lieber Mensch sie mir als Glücksbringer geschenkt hat. Als Sinnbild für Schweden gehört sie nun auch hierher.
Genug geredet, jetzt geht’s ans Backen! Für die Mini-Mandeltårta med Äpplen (18 cm Durchmesser) brauchst du:

Für den Teig
4 Eier
100 Gramm Schlagsahne
200 Gramm Zucker + 1 EL
100 Gramm gemahlene Mandeln

Für die Füllung
400 Gramm Äpfel (Ich habe Roten Boskop genommen)
Saft von einer Zitrone
25 Gramm Mandelblättchen
75 Gramm Butter, zimmerwarm

Zubereitung
Die Eier trennen, Eiweiß kalt stellen. Eigelbe in eine Schüssel geben. Die Sahne mit 100 Gramm Zucker im Topf aufkochen, vom Herd nehmen. Die Hälfte der Sahne zu den Eigelben geben und mit dem Schneebesen des Handrührers kräftig verrühren. Dann die übrige Sahne untermischen. Die Creme wieder in den Topf füllen und bei schwacher Hitze unter Rühren (am besten mit einem Teigschaber am Boden entlang) etwa fünf Minuten erhitzen, bis sie dickcremig wird. Wichtig: nicht kochen lassen! Die Creme in eine Schüssel füllen und direkt auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken, damit sie keine Haut bildet. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

3100_a

Weiter geht’s mit dem Teig: Den Boden einer Springform (18 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 175 Grad) vorheizen. Für den ersten Boden zwei Eiweiß steif schlagen, dabei 50 Gramm Zucker einrieseln lassen. 50 Gramm gemahlene Mandeln unterheben. Die Masse in die Springform füllen und glatt streichen. Im heißen Ofen etwa 15 bis 20 Minuten backen.
Den Teig vorsichtig aus der Form lösen und auskühlen lassen. Den zweiten Boden aus dem restlichen Eiweiß und je 50 Gramm Zucker und gemahlenen Mandeln ebenso zubereiten und backen. (Ich kann nur empfehlen, zwei Böden zu backen – ich wollte Zeit sparen und dachte: Kein Problem, den Boden halbiere ich einfach, dann hab ich auch zwei. Aber der fluffige Mandel-Baiser-Teig mag es lieber, in kleinen Mengen gebacken zu werden. Sonst zeigt er sich außen von seiner braunen und innen von seiner weichen Seite …)

3142_aJetzt die Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und klein schneiden. Im Topf einen Esslöffel Zucker karamellisieren. Mit Saft einer halben Zitrone ablöschen, Äpfel zugeben und zugedeckt etwa fünf Minuten dünsten. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, herausnehmen und abkühlen lassen.

Wenn die Creme abgekühlt ist, die Butter mit dem Schneebesen des Handrührers fünf bis acht Minuten cremig rühren. Die Eigelbcreme esslöffelweise nach und nach darunterschlagen.

3164_a

Nun geht’s ans Schichten: Auf den unteren Boden etwas mehr als die Hälfte der Creme geben, verstreichen. Die Apfelstücke darauf verteilen, den zweiten Boden daraufsetzen und vorsichtig andrücken. Die restliche Creme auf der Torte verstreichen und sofort mit den Mandelblättchen bestreuen. Die Torte mindestens eine Stunde kalt stellen, dann heißt es: Smaklig måltid!

Ich gebe zu, die Torte klingt nach viel Arbeit. Aber: Es lohnt sich wirklich. Die Mandeltårta ist ein Genuss und passt ideal zur Kaffeepause mit Freunden!

Wer kommt mit zur Fika in den Holunderweg 18?

3145_aFluffige Mandelgrüße,
Nina

Advertisements

2 Antworten zu “Mit Apfel-Mandel-Torte zur schwedischen Fika im Holunderweg 18

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s